NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Kostenfreie Beratung zum Auslandsstudium

logo-finde-academic-01

Seit 2011 haben wir viele hundert Studenten auf dem Weg ins Ausland betreut. Wir sind aber nicht nur Studienberater, sondern auch Herausgeber dieses Print- und Online-Magazins Studieren in Anderswo.

Euer Team von Finde Academic

eva SiA

Dr. Eva Istók, Studienberaterin

imen-SiA

Imen Bessassi, Studienberaterin

kai-SiA

Kai Schirdewahn, Studienberater und Inhaber

Mehr zu unseren Partner-Unis und Studienplätzen in Medizin, Tiermedizin, IT & Technology, BWL und, und, und findet ihr hier:
www.finde-academic.de

Trend-Bier in Estland

Die Kraft des Craft Beers

Das gehört auch in Estland zu jedem Studentenalltag dazu: ein lustiger Abend mit Freunden in der Kneipe. Auf den Tischen stehen Flaschen mit bunten Labels, darin Bier, doch kein gewöhnliches Bier. In Estland fand in den letzten Jahren eine Bierrevolution statt. Wie fast überall auf der Welt ist "Craft Beer" in den Bars von Tallinn oder Tartu unglaublich beliebt. Bisher waren die Biere der estnischen Hersteller Saku und A Le Coq Spitzenreiter in dem kleinen baltischen Staat. Nun wird die dortige Bierszene von den unabhängigen, alternativen Craft-Beer- Brauern erobert.

Estland-CraftbeerJe exotischer und ungewöhnlicher die Biere, desto besser. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: von Schokolade und Karamell bis zu herben und bitteren Komponenten. Gerade die Abwechslung steht im Mittelunkt. Eines der bekanntesten estnischen Craft Beer heißt „ÖÖ“ – übersetzt: „Nacht“. „ÖÖ“ ist pechschwarz und mit seinen Nuancen von Espresso, karamellisiertem Toffee, Johannisbeere und dunkler Schokolade das ideale Bier für eine kalte Winternacht. 10,5 Prozent Alkoholgehalt sorgen auch gleich noch für die passende Bettschwere.

Das erfrischende Pale Ale „Virmalised“ wird hingegen gern in lauen Sommernächten getrunken. Das Bier, dessen Name „Aurora Borealis“ oder „Polarlicht“ bedeutet, schmeckt beim ersten Schluck nach Grapefruit, nach und nach mischen sich ein bisschen Pfeffer und Limone ein, bevor am Ende der Geschmack nach frischer Mango hinzukommt. „ÖÖ“ und „Virmalised“ werden in der Brauerei „Põhjala“ und der dazugehörigen Kneipe „Speakeasy“ in Tallinn verkauft.

Auch wenn die Craft-Beer-Bewegung im Jahr 2013 im „Speakeasy“ ihren Anfang nahm, ist der Trend schon längst auf andere Kneipen in Estland übergeschwappt. In Tallinn sind die „Koht/ Moonshine Bar“ und die „Kuressaare Lounge“ coole und alternative Orte für das eine oder andere Bier in kleiner oder großer Runde. Studenten in der Stadt Tartu probieren die ungewöhnlichen, fantasievollen Biersorten in den jungen und alternativen Kneipen „Möku“ und „Illegaard“. Fest steht: Craft Beer ist vor allem total angesagt, exklusiv und spannend.

Medizin und Tiermedizin

Wirtschaft und Jura

IT, Technologie, Medien und Design

Panorama