Das Magazin von Finde Academic

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

News

Public Health Management

An der renommiertesten Medizin-Hochschule Lettlands, der Rīga Stradiņš University, Master of Public Health Management studieren und im September 2017 starten. Bewerbungsfrist April bis Juli: www.rsu.lv/eng

Internationaler Doppelabschluss

Im September 2017 beginnen internationale Bachelorprogamme mit Doppelabschluss in Tourismus oder Business Administration, Studienorte sind Lettland und Schottland, Frankreich oder Spanien, durchgeführt von der Turiba University in Riga: www.turiba.lv/en

Management Master in Ungarn

In 1 Jahr zum Master of Science in Marketing Management, Financial Management, Human Resource Management oder International Business. Die IBS Budapest bietet Masterstudiengänge auch für fachfremde Bachelor-Bewerber. Der Abschluss wird gemeinsam mit der University of Buckingham vergeben. Mehr Information: www.wirtschaftsstudium-in-budapest.de

 

Auf Wal-Safari in Norwegen

Die Junggesellen-Fressmeile der Pottwale

Im Meer vor den norwegischen Vesterålen-Inseln bei Tromsø finden sich viele Untiefen, in denen in den Wintermonaten Heringsströme einfallen. Eine wahre Fressmeile für Pottwale. Anbieter von Wal-Safaris organisieren für Touristen Bootstouren dorthin – mit Walgarantie!

Norwegen-WalflosseJedes Jahr in den Wintermonaten kommen Pottwale zum Heringsfang nach Nordnorwegen. Vor Tromsø liegen die Vesterålen-Inseln und nur knapp eine Stunde Bootsfahrt entfernt liegt eine beliebte Fressmeile für Pottwale. Wo der Meeresgrund steil abfällt, sind große Heringsströme zu finden. Ein gefundenes Fressen für einen Walbullen, der pro Tag etwa anderthalb Tonnen Nahrung benötigt. In Nordnorwegen jagen nur Männchen, denn die Weibchen leben in wärmeren Gewässern vor den Azoren, 4.300 Kilometer weit entfernt.

Auf einer hiesigen Wal-Safari kann man auch Grindwale, Zwergwale, Buckelwale, Delfine, Killerwale, Schwärme von Papageientauchern und anderen Seevögeln sowie große Robbenkolonien beobachten. Die Anbieter der großen Wal-Safaris versprechen Teilnehmern eine Walgarantie. Schließlich kann man mittels eines Echolots die Wale durch ihre Schallsignale aufspüren. Die Wale machen Klickgeräusche, um Beute zu finden, zur Orientierung oder zur Begrüßung von Artgenossen. So kann man die bis zu 20 Meter langen und 50 Tonnen schweren Giganten vom Boot aus ganz nah beobachten. Eine Wal-Safari dauert 6 bis 9 Stunden. Kostenpunkt ab 120 Euro.

Infotag in Hamburg: Auslandsstudium ohne NC

Am Samstag, den 27. Januar 2018 findet in Hamburg-Altona ein Hochschul-Infotag mit dem Titel „NC? Nee, ich geh ins Ausland“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren sich Hochschulen aus mehr als sieben EU-Ländern mit ihren Studienprogrammen.

Plakat fürSiA

Insbesondere die in Deutschland mit Zulassungsbeschränkungen belegten Fächer stehen an diesem Tag im Vordergrund. Informationen zu Auslandsoptionen gibt es vor allem für Human-, Zahn-, und Tiermedizin, BWL, Jura, Psychologie und Kommunikationswissenschaft.

Aber auch weniger prominente Fächer erhalten ihren Platz. Neben Hochschulen aus Dänemark, Tschechien, Ungarn, und Lettland sind Unis weiterer europäischer Länder vertreten.

Die Veranstaltung läuft von 10 bis 17 Uhr in der Barnerstr. 16 in Hamburg-Altona. Gastgeber ist Finde Academic, Internationale Studienberatung und Vermittlung. Der Eintritt kostet 3 Euro pro Person.

Ermäßigte Karten gibt es über die Webseite von Studieren in Anderswo. Hier geht's zur Registrierung...  

Mehr zu Programm, Ausstellern und Ablauf hier

Studenten in Anderswo

Video-Interviews

Medizin und Tiermedizin

Wirtschaft und Jura

Panorama

Vor Ort

  • Als Deutscher in Ungarn

    Willkommenskultur in Ungarn – eher nicht, dachte Rieke. Schon die erste Bekanntschaft in Ungarn widerlegte jedoch all ihre Vorurteile.
    Read More
  • Familie auf einem Motorrad in Tansania

    ÖPNV in Tansania

    Die Straßen Tansanias sind chaotisch und überfüllt, trotzdem funktioniert der Verkehr. Jede Fahrt ist ein besonderes Erlebnis, berichtet Katharina.
    Read More
  • Auslandssemester in Kolumbien.

    Eindrücke aus Kolumbien

    Fuhrwagen neben Mercedes – das ist Kolumbien. Begeistert von Menschen, Kultur und Natur möchte Bastian am Ende gar nicht mehr weg.
    Read More
  • Einwanderer in Argentinien

    Diskriminierung gibt es überall, das erlebte auch Maria im Auslandssemester in Argentinien. Als europäische Einwanderin wurde sie jedoch bevorzugt behandelt.
    Read More
  • Ein Auto fährt durch eine Wüste im Oman.

    Wasserverbrauch im Oman

    Polizeikontrolle, weil das Auto zu staubig ist? Geologiestudent Cornelius erzählt von skurrilen Erlebnissen während seines Auslandssemesters im Wüstenstaat Oman.
    Read More