Das Magazin von Finde Academic

News

Info-Veranstaltung: Medizin international studieren

Info-Tage zum "Auslandsstudium Medizin" finden regelmäßig in der Klinik Eilbek, Lehrkrankenhaus der Uni Hamburg, statt. Der nächste Termin ist der 25. November 2017 von 12 bis 15 Uhr. Veranstalter ist die Studienagentur Finde Academic. Mehr Infos hier 

Public Health Management

An der renommiertesten Medizin-Hochschule Lettlands, der Rīga Stradiņš University, Master of Public Health Management studieren und im September 2017 starten. Bewerbungsfrist April bis Juli: www.rsu.lv/eng

Internationaler Doppelabschluss

Im September 2017 beginnen internationale Bachelorprogamme mit Doppelabschluss in Tourismus oder Business Administration, Studienorte sind Lettland und Schottland, Frankreich oder Spanien, durchgeführt von der Turiba University in Riga: www.turiba.lv/en

Management Master in Ungarn

In 1 Jahr zum Master of Science in Marketing Management, Financial Management, Human Resource Management oder International Business. Die IBS Budapest bietet Masterstudiengänge auch für fachfremde Bachelor-Bewerber. Der Abschluss wird gemeinsam mit der University of Buckingham vergeben. Mehr Information: www.wirtschaftsstudium-in-budapest.de

Aus erster Hand

Wasserverbrauch im Oman

Bevor ich in den Oman gefahren bin dachte ich ja, dass der Oman ein Wüstenstaat ist mit entsprechenden Auswirkungen: also Sonne, Hitze und vor allem Wasserarmut. In den ersten beiden Punkten habe ich mich nicht getäuscht, beim letzten Punkt scheinbar schon.

Oman-Maskat-Auto

Wie ein jeder Reisender zu berichten weiß: Andere Länder – andere Sitten. So ist auch im Oman vieles anders. Es beginnt schon mit der Autopflege. Egal, wo man herumfährt, die Autos – meistens übrigens in Weiß – glänzen und blitzen. Das liegt daran, dass Sultan Qabus ein Gesetz erlassen hat, das es verbietet mit staubigen Autos herumzufahren. Das Gesetz ist zwar schon einige Jahre alt und meiner Meinung nach in einem Wüstenstaat mit extremer Wasserarmut eher hinfällig, tut aber nichts zur Sache. Gesetz ist ja Gesetz.

Das bedeutet also, dass die Leute ständig ihre Autos waschen, um sie sauber zu halten. Gerade für uns Geologen, die wir ja auch im Gelände herumfahren – noch dazu in einer Kies- und Staubwüste! – ist es jedoch schwer, das Auto immer in einwandfreiem Zustand zu halten. So kam es schon auch mal vor, dass die Polizei bei uns nachgefragt hat, warum unser Auto so dreckig ist.

Auch generell wird in Sachen Wasser vieles anders gehandhabt. Zum Beispiel kann man in vielen Häusern im Sommer nur in den frühen Morgenstunden duschen, da die Omanis meistens ihre Wassertanks auf dem Flachdach haben. Wenn da die Sonne drauf scheint, wird das einfach knalle heiß. So heiß, dass man tagsüber unter Umständen nicht mehr duschen kann. Und in Deutschland wird das Wasser im Winter oft nicht mal richtig warm...

Der Oman besitzt keine Wasserleitungen mit Frisch- und Brauchwasser, wie wir das so kennen. Dort fahren überall große Fahrzeuge herum. Die Gelben holen das Abwasser und die Blauen bringen das Frischwasser. Und an der zentralen Abgabestelle entstehen stundenlange Staus für die LKWs. Stellt euch das mal vor, wenn hier jede Woche ein städtischer Mitarbeiter käme, der dann mit seinem LKW eure Ration Wasser bringt und das alte wieder mitnimmt.

Es ist ja nicht so, dass den Omanis die Möglichkeiten fehlen, ein anständiges Wassersystem aufzubauen, sie tun es nur einfach nicht. Aber sie kommen damit ja auch gut klar und man muss bedenken, dass das Land in seiner gesamten Entwicklung noch in den Kinderschuhen steckt und wir in Deutschland einfach andere Maßstäbe zugrunde legen.

Von Cornelius Schmid

Studenten in Anderswo

Video-Interviews

Medizin und Tiermedizin

Wirtschaft und Jura

Panorama

Vor Ort

  • Als Deutscher in Ungarn

    Willkommenskultur in Ungarn – eher nicht, dachte Rieke. Schon die erste Bekanntschaft in Ungarn widerlegte jedoch all ihre Vorurteile.
    Read More
  • Familie auf einem Motorrad in Tansania

    ÖPNV in Tansania

    Die Straßen Tansanias sind chaotisch und überfüllt, trotzdem funktioniert der Verkehr. Jede Fahrt ist ein besonderes Erlebnis, berichtet Katharina.
    Read More
  • Auslandssemester in Kolumbien.

    Eindrücke aus Kolumbien

    Fuhrwagen neben Mercedes – das ist Kolumbien. Begeistert von Menschen, Kultur und Natur möchte Bastian am Ende gar nicht mehr weg.
    Read More
  • Einwanderer in Argentinien

    Diskriminierung gibt es überall, das erlebte auch Maria im Auslandssemester in Argentinien. Als europäische Einwanderin wurde sie jedoch bevorzugt behandelt.
    Read More
  • Ein Auto fährt durch eine Wüste im Oman.

    Wasserverbrauch im Oman

    Polizeikontrolle, weil das Auto zu staubig ist? Geologiestudent Cornelius erzählt von skurrilen Erlebnissen während seines Auslandssemesters im Wüstenstaat Oman.
    Read More