Das Magazin von Finde Academic

Slide 1

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

News

Public Health Management

An der renommiertesten Medizin-Hochschule Lettlands, der Rīga Stradiņš University, Master of Public Health Management studieren und im September 2017 starten. Bewerbungsfrist April bis Juli: www.rsu.lv/eng

Internationaler Doppelabschluss

Im September 2017 beginnen internationale Bachelorprogamme mit Doppelabschluss in Tourismus oder Business Administration, Studienorte sind Lettland und Schottland, Frankreich oder Spanien, durchgeführt von der Turiba University in Riga: www.turiba.lv/en

Management Master in Ungarn

In 1 Jahr zum Master of Science in Marketing Management, Financial Management, Human Resource Management oder International Business. Die IBS Budapest bietet Masterstudiengänge auch für fachfremde Bachelor-Bewerber. Der Abschluss wird gemeinsam mit der University of Buckingham vergeben. Mehr Information: www.wirtschaftsstudium-in-budapest.de

Trend-Bier in Estland

Die Kraft des Craft Beers

Das gehört auch in Estland zu jedem Studentenalltag dazu: ein lustiger Abend mit Freunden in der Kneipe. Auf den Tischen stehen Flaschen mit bunten Labels, darin Bier, doch kein gewöhnliches Bier. In Estland fand in den letzten Jahren eine Bierrevolution statt. Wie fast überall auf der Welt ist "Craft Beer" in den Bars von Tallinn oder Tartu unglaublich beliebt. Bisher waren die Biere der estnischen Hersteller Saku und A Le Coq Spitzenreiter in dem kleinen baltischen Staat. Nun wird die dortige Bierszene von den unabhängigen, alternativen Craft-Beer- Brauern erobert.

Estland-CraftbeerJe exotischer und ungewöhnlicher die Biere, desto besser. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: von Schokolade und Karamell bis zu herben und bitteren Komponenten. Gerade die Abwechslung steht im Mittelunkt. Eines der bekanntesten estnischen Craft Beer heißt „ÖÖ“ – übersetzt: „Nacht“. „ÖÖ“ ist pechschwarz und mit seinen Nuancen von Espresso, karamellisiertem Toffee, Johannisbeere und dunkler Schokolade das ideale Bier für eine kalte Winternacht. 10,5 Prozent Alkoholgehalt sorgen auch gleich noch für die passende Bettschwere.

Das erfrischende Pale Ale „Virmalised“ wird hingegen gern in lauen Sommernächten getrunken. Das Bier, dessen Name „Aurora Borealis“ oder „Polarlicht“ bedeutet, schmeckt beim ersten Schluck nach Grapefruit, nach und nach mischen sich ein bisschen Pfeffer und Limone ein, bevor am Ende der Geschmack nach frischer Mango hinzukommt. „ÖÖ“ und „Virmalised“ werden in der Brauerei „Põhjala“ und der dazugehörigen Kneipe „Speakeasy“ in Tallinn verkauft.

Auch wenn die Craft-Beer-Bewegung im Jahr 2013 im „Speakeasy“ ihren Anfang nahm, ist der Trend schon längst auf andere Kneipen in Estland übergeschwappt. In Tallinn sind die „Koht/ Moonshine Bar“ und die „Kuressaare Lounge“ coole und alternative Orte für das eine oder andere Bier in kleiner oder großer Runde. Studenten in der Stadt Tartu probieren die ungewöhnlichen, fantasievollen Biersorten in den jungen und alternativen Kneipen „Möku“ und „Illegaard“. Fest steht: Craft Beer ist vor allem total angesagt, exklusiv und spannend.

Infotag in Hamburg: Auslandsstudium ohne NC

Am Samstag, den 27. Januar 2018 findet in Hamburg-Altona ein Hochschul-Infotag mit dem Titel „NC? Nee, ich geh ins Ausland“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren sich Hochschulen aus mehr als sieben EU-Ländern mit ihren Studienprogrammen.

Plakat fürSiA

Insbesondere die in Deutschland mit Zulassungsbeschränkungen belegten Fächer stehen an diesem Tag im Vordergrund. Informationen zu Auslandsoptionen gibt es vor allem für Human-, Zahn-, und Tiermedizin, BWL, Jura, Psychologie und Kommunikationswissenschaft.

Aber auch weniger prominente Fächer erhalten ihren Platz. Neben Hochschulen aus Dänemark, Tschechien, Ungarn, und Lettland sind Unis weiterer europäischer Länder vertreten.

Die Veranstaltung läuft von 10 bis 17 Uhr in der Barnerstr. 16 in Hamburg-Altona. Gastgeber ist Finde Academic, Internationale Studienberatung und Vermittlung. Der Eintritt kostet 3 Euro pro Person.

Ermäßigte Karten gibt es über die Webseite von Studieren in Anderswo. Hier geht's zur Registrierung...  

Studieren in Anderswo: Magazin, Ratgeber, Außergewöhnliche Studienprogramme

  • Magazin

    Hier findet Ihr vor allem Interviews und Erfahrungsberichte von Studenten, die sich auf einem außergewöhnlichen Studienweg irgendwo in Anderswo befinden. Read More
  • Ratgeber

    Ob Studienfinanzierung, Anerkennung von Auslandsstudien oder Tipps zur richtigen Studienwahl im Ausland. Im Ratgeberteil gibt's das alles und noch mehr. Read More
  • Studienprogramme

    Hier stellen wir Euch internationale, exzellente und außergewöhnliche Studienprogramme und Universitäten vor. Unbekannte Schätze, die es zu entdecken gilt. Read More
  • 1